No Way Out XLIV (44) – XRP Crash triggert BTC Crash

info_d17io04j | 8. August 2018 | 0

No Way Out XLIV (44) – XRP Crash triggert BTC Crash

Bitcoin / Dollar BITFINEX:BTCUSD


Bitcoin hat die Marke von 6.800 USD direkt im ersten Anlauf ohne jeden Widerstand durchbrochen.

Auslöser ist die Implosion von Ripple. XRP ist gemessen am Total Market Cap mit 14,7 Mrd. immer noch die drittgrösste Krypto Currency. Synchron mit dem Verfall des Kurses von XRP war das 24h Tradingvolume zuletzt im Verhältnis zum Market Cap viel zu niedrig. In absoluten Zahlen ist das Tradingvolumen teilsweise bis auf 5,8 Mio. USD pro Stunde gefallen. Ausgehend von den bisher für Crypto Currencies bekannten Fakten (wash trading) ist dabei noch nicht einmal sicher, ob diese Volumina bei XRP wirklich real sind – oder ob die Nachfrage allenfalls noch deutlich geringer war.

Die Warnsignale bei XRP waren da. Die Warnsignale waren deutlich. Crashs dieser Art kündigen sich vorher an.

Für facts & Figures bitte Chart anklicken und aufrufen.

BTC             wird aktuell mit hohem Momentum verkauft, da die Nachfrage nicht mehr da ist. Supply & Demand bestimmen den Kurs eines Assets. Bitcoin             fällt folgerichtig synchron mit dem implodierenden Crypto Sektor. In den letzten 3 Monaten waren zuerst Token aus der „dritten Reihe“ betroffen. Aktuell triff es die prominenten Werte der zweiten Reihe. Als letztes wird es Bitcoin             treffen. Alle Cryptos haben das gleiche Kursziel:

Null.

Das nächste Kursziel für BTC             ist 6k. Bricht BTC             durch die letzte Supportline bei 5,8k ist das nächste Kursziel 3k. Erst unterhalb dieses Niveaus werden die grossen Verkaufswellen demotivierter Hodler kommen, sollte sich Bitcoin             nicht wieder erholen. Sobald die ersten Kryptos von den Kurslisten verschwinden, wird Panik ausbrechen und jede Crypto Currency auf oder Nahe Null bringen. Trader und Hodler werden verkaufen, solange die jeweiligen Token oder Coins noch irgendwo gelistet sind und verkauft werden können.

Als BTC             Richtung 20k lief, war das shorten von Kryptos nahezu unmöglich. Die Bitcoin             Industry hat nach Institutionellen Anlegern gerufen – jetzt sind sie             da und bieten Kontrakte auf die Major Currencies an. Und die werden aktuell short getradet. Plattformen wie IG             Markets oder Swissquote bieten mittlerweile das shorten von Crpytos mit einem einzigen Click an.

Wie bereits mehrfach erwähnt werden short trading ideas auf Crypto Currencies nicht durch reale Trades begleitet – aus Respekt der (früheren) Ideale der Crypto Community. Diese Serie von Warnungen dient dazu, als Senior Trader der nachfolgenden Generation die Warnsignale und Risiken aufzuzeigen.

… die ganze Idee auf Tradingview anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Crypto Chat

letzte Trading Idee

Crypto Leverage Trading

Schlagwörter

Telegram News Gruppe

Telegram News Gruppe

Telegram TA Gruppe

Telegram Technical Cryptop Gruppe

Gefällt dir die Arbeit?

Eine Spende motiviert nicht nur, sondern ermöglicht es auch weniger Werbelinks & Anzeigen zu schalten.

Bitcoin (BTC)

1Df875o4njdwhJJSeos8siST1jvL8dBhMA


Litecoin (LTC)

LhgoD5oNpzNf12xhciM1vzbZN3aLanVeSx


Ethereum (ETH + TOKEN*)

0xa95C259282B03dA3f6307d6C61Af997F7df1591D


* Es können alle ERC20 Token auf Ethereum Basis an diese Adresse gesendet werden. Vielen Dank für deine hilfreiche Unterstützung.
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!